Kapital- und Geldanlagen

Wenn Sie Geld ansparen oder gewinnbringend investieren möchten, sind Investmentfonds aber auch der Kauf einer Immobilie eine sichere Geld- bzw. Kapitalanlage.

Investmentfonds: Breite Risikostreuung für Klein- und Großanleger

Diese Form der Geldanlage bietet Ihnen die Möglichkeit, Vermögen zu schaffen oder es zu vermehren. Dabei geht es vereinfacht gesagt um Folgendes: Ein Fondsmanager betreut eine riesige Schüssel voller Geld von verschiedenen Anlegern, mit dem Ziel, am Finanzmarkt mehr Geld daraus zu machen. Um dieses Ziel zu realisieren, legt er das Geld der Anleger in diversen Finanzwerten an, welche beruhend auf seinem Fachwissen, zukünftig im Wert steigen werden.

Die Fondsmanager müssen nach deutschem Recht mindestens 16 unterschiedliche Wertpapiere im Depot eines Investmentfonds haben. Genau dies ist auch das Attraktive an Fonds: Sie können an vielen Wertpapieren beteiligt sein, müssen jedoch nur ein kleines Risiko auf sich nehmen. Sie zahlen einen Preis für viele Finanzstücke. Verwaltet werden die Fonds von verschiedenen Fondsgesellschaften, wobei jede Gesellschaft andere Fonds anbietet (die sich allerdings ähneln können). Nach dem Fondskauf muss sich der Anleger um nichts mehr kümmern und kann in aller Ruhe die Entwicklung seines Fonds beobachten. Wie auch Aktien können Fonds je nach Börsenlage fallen oder steigen.

Investmentfonds sind auch für Sie geeignet

Wenn einer oder mehrere der folgenden Aussagen auf Sie zutreffen, können Investmentfonds eine effektive Kapitalanlage für Sie sein:

  • Rentenvorsorge, um auch im Alter abgesichert zu sein
  • mehr aus meinem Geld machen, indem ich es gewinnbringend anlege
  • Geld sparen, um mir eine größere Anschaffung zu leisten
  • Immobilienfinanzierung absichern oder auf eigene Immobilie sparen
  • Ausbildung der Kinder absichern
  • Erbschaft sicher und gewinnbringend anlegen
  • regelmäßig Geld sparen, ohne gleich darauf zugreifen zu können
  • Geld, das am Ende des Monats übrig bleibt, effektiv anlegen und Rendite erzielen
  • sichere finanzielle Basis schaffen, um frühzeitig in Rente zu gehen
  • Geld nur kurzfristig ablegen, aber dennoch angemessene Rendite erzielen
  • Möglichkeit, schnell auf Reserven zuzugreifen, wenn ich Geld brauche

Strategieentwicklung ist individuell

  • Gemeinsam mit Ihnen entwickeln wir die richtige Strategie für Ihr Vermögen:
  • Unterstützung bei der Auswahl unter mehr als 6.000 Investmentfonds
  • Optimierung der Anlagen auch unter steuerlichen Aspekten
  • Berücksichtigung Ihrer individuellen Risikoneigung
  • Zusammenführung aller Fondsanlagen in einem Depot
  • Anpassung der Vermögensstruktur bei Änderungen der Lebenssituation

Aktienfonds: Breit gestreute Beteiligung an der Weltwirtschaft

Aktienfonds investieren ausschließlich oder überwiegend in Aktien. Ende 2006 waren auf dem deutschen Markt über 6000 Aktienfonds zum Vertrieb zugelassen. Man unterscheidet:

  • Globale-Aktienfonds, die das Geld international gestreut anlegen
  • Länder- und Regionalfonds, die in die Aktien eines bestimmten Landes oder Erdteils investieren
  • Branchenfonds, die z.B. ausschließlich in Technologiewerte, Rohstoff-, Energie- und Edelmetallaktien oder in Umwelttechnikunternehmen investieren
  • Indexfonds, deren Aktienzusammensetzung in etwa den Werten entspricht, aus denen sich der Aktienindex eines bestimmten Landes oder einer bestimmten Branche zusammensetzt

Rentenfonds: Sicherer Hafen für vorsichtige Anleger

  • Rentenfonds investieren ausschließlich oder überwiegend in festverzinsliche oder variabel verzinsliche Anleihen. Man unterscheidet bei den Rentenfonds u.a.:
  • Rentenfonds mit nationalem Anlageschwerpunkt
  • Rentenfonds, die weltweit investieren
  • Rentenfonds, die nur in bestimmten Währungen investieren, z.B. in US-Dollar-   Anleihen
  • Garantiefonds, bei denen von vornherein feststeht, welche Mindestrendite erreicht wird
  • Laufzeitfonds, die zu einem bestimmten Termin zurückbezahlt werden
  • Kurzläuferfonds, die überwiegend Anleihen mit kurzer Restlaufzeit halten

Geldmarktfonds  - Höhere Rendite und ständige Verfügbarkeit des Geldes

Geldmarktfonds investieren überwiegend in Festgeldguthaben und /oder in Geldmarktpapiere mit kurzer Laufzeit. Der Vorteil der Geldmarktfonds besteht für den Anleger darin, dass er über sein Geld an jedem Bankarbeitstag verfügen kann und dass die Rendite in der Regel höher ist als beim Sparbuch oder Festgeld.

Offene Immobilienfonds – Vorteil einer schwankungsarmen Rendite

Offene Immobilienfonds investieren vorwiegend in deutsche und internationale Gewerbeimmobilien. Ziel ist die Erwirtschaftung einer schwankungsarmen Rendite, die dem Anleger (zum Teil) steuerfrei zufließt.

Dachfonds – Vergrößerung der Risikostreuung

Dachfonds erwerben für das Fondsvermögen Anteile anderer Investmentfonds. Dadurch wird die Risikostreuung der Anlage weiter vergrößert und es lassen sich verschiedene Anlagestrategien in einem Fonds abbilden.


Immobilien: eine Kapitalanlage mit Substanz

Der Kauf einer Immobilie kann ein wichtiger Baustein für Ihren privaten Vermögenszuwachs sein. Regelmäßiges Einkommen in Form von Mieteinnahmen, eine Wertentwicklung, die von den Kapitalmärkten vergleichsweise unabhängig ist und gute bis sehr gute Renditeaussichten sind Pluspunkte dieser Anlageform. Als Sachwerte gewähren Wohnimmobilien guten Schutz vor inflationärer Entwertung.

Immobilien erleben derzeit in Deutschland einen Boom. Dies hat seinen Grund: Die Zinsen für Bankeinlagen liegen unterhalb der Inflationsrate, für Anleihen krisenfester Staaten wie Deutschland müssen Sie sogar draufzahlen. Investitionschancen mit solidem Chance-Risiko-Verhältnis und ansprechender Rendite sind daher gesucht. Dies umso mehr, wenn zudem noch steuerliche Vergünstigungen locken.

Bis zu 30% des Kaufpreises vom Staat

Immobilien bieten Kapitalanlegern nicht nur werthaltige Substanz, sondern darüber hinaus auch erhebliche Steuervorteile. Auf völlig legale Weise können Eigentümer ihre jährliche Steuerlast merklich reduzieren.

Denkmalimmobilien werden steuerlich besonders gefördert - die Sanierung historischer Gebäude lässt sich der Staat etwas kosten: Die Sanierungskosten können zu einem großen Teil steuerlich geltend gemacht werden. Bei einem entsprechend hohen zu versteuernden Einkommen verringert sich der effektive Kaufpreis um bis zu 30 Prozent.

Hohe Rendite mit der richtigen Strategie

Wie bei anderen Kapitalanlagen auch, sollte die Investition jedoch gut durchdacht sein und professionell abgewickelt werden. Lage und Zustand der Immobilie sind dabei ebenso wichtige Kriterien wie der Immobilienmarkt selbst. Hohe Nachfrage und hohe Mietpreise sind ausschlaggebend für eine attraktive Rendite.

Wir bieten unseren Anlegern über ausgewählte Partner ein breites Spektrum – von der hochwertig ausgestatteten Eigentumswohnung über ausgesuchte Mehrfamilienhäuser bis hin zu Denkmalschutzimmobilien.

Die richtige Finanzierung

Unerlässlich für den Kapitalanleger ist jedoch neben der Wahl der geeigneten Immobilie die richtige Finanzierung. Anders als bei der Eigennutzung kann der Kapitalanleger die Zinsen für den Kredit steuerlich geltend machen. Mittels spezieller Berechnungsprogramme ermitteln wir deshalb individuell für jeden Kapitalanleger die steuerlichen Auswirkungen.

Vereinbaren Sie einen individuellen Beratungstermin

Lassen Sie uns bei einem persönlichen Gespräch ganz unverbindlich über Ihren Wunsch nach einem Privatkredit sprechen. Kontaktieren Sie uns telefonisch unter 0340 210 61 0 oder per E-Mail und vereinbaren Sie einen Termin.

Kontaktieren Sie mich